Schrift - - | + +

Aufstellungen auf dem Horoskoprad

Auszug aus meinem Buch: Das Seelenrad des Lebens

5. Bewegungen auf dem Horoskoprad

Nach dem längeren Ausflug in die Theorie nun zurück zu den system-astrologischen Erfahrungen auf dem Horoskoprad.
Im Laufe der jahrelangen Praxis haben sich für mich unterschiedliche Möglichkeiten herausgefiltert, sich auf dem Horokoprad zu bewegen:

Spaziergänge und Aufstellungen.

Spaziergänge kann jeder durchführen für sich allein oder auch mit jemandem, der den Spaziergang begleitet, es können auch Personen bei diesem Spaziergang an bestimmten Stellen stehen, die dann über eine Zeichenqualität oder einen Planeten Auskunft geben.

Bei Aufstellungen gibt es einen Begleiter, der die Aufstellung leitet. Die Aufstellung kann allein mit dem Aufstellenden stattfinden oder in der Gruppe mit Stellvertretern, die dann vom Aufstellenden ausgewählt werden. Bei den Aufstellungen unterscheide ich zwischen zwei Arten. Horoskopaufstellungen gestalte sich so, dass die Planeten an den vorgegebenen Plätzen Auskünfte über das Innen- oder Familiensystem und ihre Beziehungen untereinander geben. Bei Familienaufstellungen werden die Dynamiken mit einbezogen, die aus der systemischen Arbeit bekannt sind und der Versöhnung mit den Ahnen dienen.

Weitere Aufstellungsarten mit besonderen Schwerpunkten sind unten angeführt.

5.1. Spaziergänge

Der Spaziergang hat etwas von der Leichtigkeit und Entdeckerfreude eines Spaziergangs in der Natur. Dabei können einer oder mehrere der 12 Plätze besucht werden, um z.B. eine Kraft zu entdecken, die für einen bestimmten Tag oder ein Ereignis von Bedeutung ist. Die Erkenntnisse werden über verschiedene Wahrnehmungskanäle (sehen, spüren, fühlen) gewonnen und gestalten sich zu verschiedenen Zeitpunkten immer wieder neu. Der Spaziergang kann auch zum Sonnen- und Mondplatz eines bestimmten Tages führen, um die durch das Tageshoroskop vorgegebenen Positionen die besondere Energie eines Tages zu erspüren.

Man kann auch den Platz eines Ahnen auf diese Weise kennenlernen, der durch die  Planetenplatzierung im Horoskop vorgegeben ist. Wird z.B. der Platz der Sonne besucht, kann an dieser Stelle die Sonne, die als Vater gedeutet wird, genauer kennengelernt werden. Man kann erfahren, wie der Vater insbesondere vom Eigentümer dieses Horoskops gesehen werden sollte. Dies kann Impulse setzen, den Vater jenseits der realen, manchmal unangenehmen Erfahrungen mit ihm kennenzulernen. Das hat häufig eine versöhnliche Wirkung. Weiterhin kann dieser Platz über das Geschenk des Vaters, das er in die Wiege gelegt hat, Auskunft geben. Die Geschenke der Ahnen sind immer lichtvoll, haben aber auch eine Schattenseite, die genauso Beachtung wünscht. In jedem Geschenk steckt ein Auftrag und dies zu erkennen ist am Platz stehend genauso möglich wie über die Motive zu diesem Geschenk Informationen zu bekommen. Es gibt einen Zusammenhang zwischen den Geschenken und den schicksalhaften Ereignissen im Familiensystem. Die Motive für die Geschenke zeigen auf, dass wir mehr als uns bewusst ist, mit den Generationen vor uns verbunden sind. Je mehr am Licht ist, desto besser können wir entscheiden, ob wir das Leben der Ahnen wiederholen wollen oder ein Geschenk in veränderter Interpretation nutzen wollen.