ALLES IN MIR -Aufstellen im Kreis der Urprinzipien


Aufstellungen mit Figuren - im Kreis der 12 Urkräfte





*Sie stehen vor eine beruflichen Entscheidung?
*Sie befinden sich in einer Beziehungskrise?
*Sie kennen das Hamsterrad der Gedanken?
*Sie sind in Entscheidungen unsicher - der Kopf sagt ja, der Bauch sagt nein oder umgekehrt?
*Sie sind auf der Suche nach so was wie einer inneren Heimat?

Es gibt Möglichkeiten etwas für sich zu tun:

Mit dem Aufstellen im Kreis der Urprinzipien können Sie Ihre Quelle für stimmiges Entscheiden und Handeln entdecken. Nicht nur, Sie entdecken für Situationen neue Perspektiven, einen größeren Kontext und Handlungsspielräume.

Urprinzipien sind Urkräfte, die existieren und wirken, unabhängig davon, ob wir sie beachten oder nicht.  Zunächst reicht es vier von insgesamt zwölf zu kennen: Antrieb/Durchsetzung, Realitätssinn, Intellekt/Kommunikation, Gefühle. Im Seminar werden alle zwölf vorgestellt.
Durch Stress jeglicher Art verlieren wir ganz oder teilweise den Kontakt zu ihnen. Erfahrungen in der Vergangenheit führen zu Beschlüssen, sie zu vernachlässigen, zu vermeiden, zu vergessen. Loyale Verbindungen zu Familienmitgliedern veranlassen sie einseitig oder auf ungesunde Weise zu leben.

Aufgestellt werden sie sichtbar und spürbar. Dies geschieht sowohl in einer Aufstellung mit Figuren als auch mit Stellvertretern. Positoniert sich der Klient im Kreis der Urprinzipien kann er seinen  Bezug zu ihnen erkennen, ihr Miteinander und die unterschiedlichen Facetten der einzelnen Kräfte wahrnehmen.
Die Arbeit beginnt auf einer leicht verständlichen Ebene und entfaltet ihre Wirkkraft und Tiefe durch konzentriertes Hinschauen und Bewusstwerden. Über die klare, raum- und zeitgebende Vorgehensweise gleangt man zu einem (inneren) Bild, das deshalb kraftvoll ist, weil es mit der Einzigartigekeit des Individuums verbindet. Dies erleichtert stimmiges Entscheiden und Handeln, für das Eigenverantwortung übernommen werden kann und muss.


Das Seminar hat eine begrenzte Teilnehmerzahl, um jedem Teilnehmer eine individuelle Arbeit zu ermöglichen. Hintergrundinformationen runden das Seminar ab.

Ergänzend oder vorab können Sie sich schon über mein Buch zu allen Urkräften informieren:
ALLES IN MIR - Aufstellen im Kreis der Urprinzipien, www.verlagderIdeen.de, 2016

Termin: 23. - 25. März 2018
             
Freitag 14.30 - 19.00 Uhr, Samstag 9-18 Uhr, Sonntag 9-17 Uhr 

Ort: Praxis für Systemische Therapie und Beratung,Rathochstr.49/III, MUC-Obermenzing

Kosten: 280 plus MWSt.
              In Ausnahmefällen kann eine Ermäßigung gewährt werden, bitte sprechen Sie mich an.

Anmeldung: lisaboehm@freenet.de oder Tel: 089 886859 und 0178 4017766

In der Regel fühlen sich Klienten nach solchen Aufstellungen gestärkt, haben eine Erkenntnis gewonnen, Handlungsspielräume entdeckt und spüren so etwas wie Vollständigkeit.

Ein Beispiel soll dies veranschaulichen:
Eine Klientin suchte im letzten Jahr Hilfe, weil sie sich nicht entscheiden konnte, ob sie ihre Berufstätigkeit zum Geldverdienen zugunsten ihrer schon recht gut laufenden Heilpraxis aufgeben könne. Im Kreis der vier Urprinzipien wurde deutlich, dass der Kontakt zur Position "Realitätssinn" wenig vorhanden war (sie selbst hatte sich seitlich abgewandt positioniert). Realitätssinn heißt nicht, Fakten zu erkennen, Boden unter den Füssen zu haben, materielle und ideelle Werte abzuwägen. Mit diesem Teil war sie gut verbunden, insbesondere auch mit ihrer Treue zum Arbeitgeber, der ihr über viele Jahre günstige Arbeitsbedingungen bei guter Bezahlung zugestanden hatte. Realitätssinn heißt auch in Kontakt mit den sensorischen und intutiven Wahrnehmungskanälen zu sein, dem Bauchgefühl und der Intuition zu vertrauen. Dies war bei der Klientin nicht der Fall. Ihr intellektuell, vernunftgesteuertes Elternhaus hatte sie geprägt und die Loyalität zu ihrem Vater, der selbst nicht seinen  Wunschberuf erlernen durfte, verhinderten dies.
In einem Prozess konnte die Klientin die Kraft in ihrer Vielfältigkeit erkennen und sie mit HIlfe der anderen reflektierten und gespürten Kräfte, Antrieb/Durchsetzung, Intellek/Kommunikation und Gefühle integrieren, so dass ihr ganzer Körper sagen konnte: "Ich bin verbunden".
Bereits nach zwei Tagen kündigte sie, fühlte sich erleichtert und sprach am Telefon von einem Vertrauen in die Zukunft. Nach einem Jahr kam sie wegen eines anderen Themas in die Praxis und berichtete, dass sie inzwischen ausschließlich von den Einnahmen aus ihrer Praxis leben könne.

siehe auch der Film auf youtube.com:
youtube.com/watch?v=9Co8DQetZWQ